ERZIEHUNG

ERZIEHUNG HAT IMMER EINE SOZIALE KOMPONENTE.

WELPENGRUPPE - Ziel der Welpen Gruppe:

WELPENGRUPPE

Ziel der Welpen Gruppe:

Für die Welpen Gruppe ist vorher ein Einschulungsgespräch nötig.
Dieses gibt Ihnen und mir die Möglichkeit einander kennenzulernen. Auch eine Ersteinschätzung des Hundes wird hier stattfinden. Ich werde Ihnen meine Vorgehensweise Erklären und auch ein paar Grundübungen mit auf den Weg geben. Auch Rassespezifische Fragen werden hier gerne Beantwortet.
Dauer mind. 60 Min
Kosten 30 €
Die erste Welpen Stunde ist dann kostenlos.


• Positive Einflussnahme auf die Entwicklung des Welpen
• Soziale Kompetenz im Umgang mit anderen Hunden
• Informationsbedürfnis der Hundehalter
• Förderung Mensch Hund Beziehung
• Sozialisation mit Menschen
• Gewöhnung an Umweltreizen
• Erziehung des Hundes

Was ist die positive Einflussnahme auf die Entwicklung des Welpen.
Eine normale Entwicklung ist auf diverser Umwelteinflüsse angewiesen. Um die Eingliederung eines Hundes in seinen sozialen Verband zu gewährleisten ist ein Kontakt mit Artgenossen und Menschen nötig. Hier wird gelernt das Verhalten der Sozialpartner richtig zu interpretieren und entsprechend darauf zu Antworten. Rituale sollten im Umgang mit Artgenossen und anderen sozial Partnern vielfältig ermöglicht werden. Eine lernabhängige Reizgewöhnung im Bereich der gesamten Umwelt fördert die Einprägung von Umweltreizen um diesen später Angstfrei begegnen zu können. Die Welpen Stunde besteht nicht nur aus Spiel sondern auch aus lernen sich in bestimmten Situationen zurückzunehmen und Frust ertragen zu können. Hier wird der Grundstein für das spätere Verhalten gelegt. Für den verbindlichen Rückruf werden in der Welpen Gruppe die ersten Basics erworben.

Voraussetzungen:
• Impfungen
• Haftpflichtversicherung

Grundausstattung:
• Leine
• Halsband oder Geschirr
• Leckerlies

Dauer: 60 Min
Preis: Einzel: 12 € | 10 er Karte: 110 €


Bei Interesse bitte per Mail: info(at)wolfis-dog-team.de
Telefon: 01736763491 oder Kontaktformular

 -

Die Welpengruppe wird nach den Richtlinien des Berufsverbandes zertifizierter Hundetrainer (BVZ) durchgeführt.